Was ist Cloud Hosting?

Cloud Hosting ist die technologische Basis von Cloud Computing. Dazu gehören sämtliche Infrastrukturkomponenten wie Netzwerk, Speicher und Server sowie die administrativen Dienstleistungen eines Hosting-Providers. Wie Ihr Unternehmen in technischer und organisatorischer Hinsicht von Cloud Hosting profitiert, lesen Sie im folgenden Artikel.

Cloud Hosting: Zwischenstockwerk im Cloud Computing

Wie alle leistungsfähigen IT-Systeme beruhen Cloud-Architekturen auf einem modularen Schichtenmodell. Dabei gleicht die Struktur der aufeinander aufbauenden Funktionsebenen der Etagenfolge in einem großzügigen Wohnhaus:

Die Grafik zeigt exemplarisch die unterschiedlichen Schichten des Cloud Computings.

 

Souterrain: Der Wirtschaftraum von Cloud-Gebäuden

Im Souterrain hat die Haustechnik ihren Platz. Hier sorgen technische Geräte und ein umfassendes Leitungssystem für die notwendigen Betriebsressourcen.

Im analog strukturierten Cloud-Gebäude sind auf der Basisebene die Infrastruktur-Services angesiedelt (IaaS). Sie stellen Rechenleistung, Speicherkapazität, Netzwerkinfrastruktur und Sicherheitstechnologie bereit.

Parterre: Facility-Management für Cloud-Lösungen

Aus ihren Büros im Parterre überwachen erfahrene Gebäudemanager die technischen Anlagen. Sie erneuern, warten und erweitern die Versorgungssysteme. Außerdem dokumentieren Sie den Ressourcenverbrauch und behalten das Kommen und Gehen im Gebäude im Blick. Zu ihren Aufgaben gehört es, für die Sicherheit der Bewohner zu sorgen und unbefugten Zutritt zu verhindern.

In einer Cloud-Architektur befassen sich kundige Hosting-Dienstleister mit den administrativen Aufgaben. Sie überblicken die Infrastruktur, kontrollieren die  verfügbaren Dienste und führen Konfigurationsarbeiten sowie Systemänderungen durch. Mit individuellen Vereinbarungen sichern Hosting-Provider ihren Kunden eine maßgeschneiderte Verfügbarkeit gebuchter Services zu. Außerdem bieten sie bedarfsorientierte Abrechnungssysteme an, die sich an den effektiv genutzten Ressourcen und Dienstleistungen orientieren.

Beletage: Große Arbeitsräume im Mittelpunkt der Cloud-Architektur

In der Mitte einer mehrstöckigen Gebäudearchitektur liegt das Hauptgeschoss. Hier steht großzügiger Raum für die Entfaltung des Lebens- und Arbeitsalltags zur Verfügung.

In der Beletage ihrer mehrschichtigen Struktur bringen cloudbasierte Umgebungen die Plattform-Services (PaaS) unter. Diese Entwicklungs- und Bereitstellungstools, aber auch Instrumente der Datenbankverwaltung und Datenauswertung bauen auf Infrastrukturkomponenten wie Netzwerk, Server und Speicher auf. In ihrer Rolle als Middleware bilden die Dienste die Grundlage für die Veröffentlichung und Kontrolle beliebig komplexer Anwendungen.

Chambres séparées: Hochspezialisierte Komponenten auf höchster Cloud-Ebene

Auf oberster Gebäudeebene sind individuelle Räume für spezielle Aufgaben reserviert.

Nach Bedarf nutzbare Applikationen (Software as a Service, SaaS) bevölkern in großer Zahl das höchste Stockwerk einer Cloud-Architektur. Die Software-Services kommen als Werkzeuge im Arbeitsalltag zum Einsatz. Dienste wie E-Mail, Kalender und Office-Tools bieten beispielsweise cloudbasierte Unterstützung für gängige Büroroutinen.

Cloud Hosting: Technologische und organisatorische Vorteile

Mit der Nutzung von Cloud Services werden Sie im übertragenen Sinne zum Mieter im mehrstöckigen Cloud-Gebäude. Wenn Sie ausschließlich die Angebote des Cloud Hostings in Anspruch nehmen, liegt Ihr Arbeitsbereich an der Cloud-Basis – gewissermaßen in einem Zwischengeschoss direkt oberhalb der Infrastrukturkomponenten. In diesem Bereich kommen Sie in den Genuss professioneller Hosting-Dienstleistungen. Eine direkte Verbindung zu Plattform- und Software-Services besteht allerdings nicht. Der Aufstieg in die höheren Etagen des Cloud-Computings steht Ihnen gleichwohl jederzeit offen.

 Cloud Hosting und dediziertes Hosting – ein Vergleich

Im Vergleich zu unterschiedlichen Formen dedizierter Systemdienstleistungen bietet Cloud-Hosting eine Vielzahl technologischer und organisatorischer Vorzüge. Die folgende Tabelle zeigt eine Gegenüberstellung der unterschiedlichen Technologien und vergleicht die Eigenschaften:

Die Tabelle gibt einen Überblick über die verschiedenen Hostingtechnologien und deren Eigenschaften.

 

Nutzungsszenarien für Cloud Hosting

Cloud Hosting ist das Mittel der Wahl in einer Vielzahl von Anwendungssituationen und eignet sich insbesondere als

  • belastbare Betriebsumgebung für Websites,
  • flexible Basis für Test- und Entwicklungsaufgaben,
  • umfassende Infrastrukturumgebung für die Bereitstellung von Web-Apps,
  • leistungsfähige Plattform für das Speichern, Sichern und Wiederherstellen von Daten,
  • flexibles Performance-Reservoir für das Ausführen ressourcenintensiver Prozesse.

Die Stärken von Cloud Hosting kommen unter der Aufsicht eines erfahrenen Hosting-Providers am besten zur Geltung. Mit einer gut gerüsteten Infrastruktur, anerkannten Sicherheitskonzepten und kundenorientierten Abrechnungsmodellen bieten kompetente Dienstleister ideale Voraussetzungen, um das Potenzial der Cloud individuell auszuschöpfen.

Cover Whitepaper Multi-Cloud

Download zum Thema

Die Vorteile verschiedener Clouds gleichzeitig nutzen - erfahren Sie mehr im Whitepaper zur Multi-Cloud.

Jetzt kostenlos downloaden